Ping 2018.

DER NEUE G400 MAX-DRIVER.

Die wichtigsten Fakten zum Ping G400 Max Driver

Maximales Schlägerkopfvolumen
Durch das größere Schlägerkopfprofil – vor allem in Längs- und Querrichtung – konnte fast die vierfache Menge an Gewicht verglichen zum G400 umverteilt und so das Trägheitsmoment auf ein neues Allzeithoch im Driver-Markt geschraubt werden.

Noch niedrigerer Schwerpunkt
Der größere Schlägerkopf ermöglichte außerdem einen Schwerpunkt, der noch tiefer und weiter von der Schlagfläche entfernt liegt. Das macht den G400 Max zu dem am einfachsten zu spielenden Driver auf dem Markt – und löst den G400 von dieser Position ab.

Turbulator- und Vortec-Technologie
Die kleinen Hörner auf der Krone des G400 Max (Turbulator-Technologie) sowie die Stufe am Ende des Schlägerkopfs (Vortec-Technologie) sollen den Luftstrom nahe am Kopf vorbeileiten und bremsende Verwirbelungen reduzieren. Dadurch sind laut Hersteller höhere Schwunggeschwindigkeiten und große Längen ohne übermäßige Anstrengung möglich.

DragonFly-Technologie
„An der Dragon-Fly-Technologie haben wir fünf Jahre gearbeitet, bis sie perfekt war“, erklärt Dr. Wood. Durch fünf Aussparungen auf der Oberseite konnte die Position des Schwerpunktes verbessert werden. Die Folge: Fehlschläge erzeugen bessere Ergebnisse.

Geschmiedete Schlagfläche
Der patentierte Schmiedeprozess, mit dem die Schlagfläche des G400 Max gefertigt wird, ermöglicht ein extrem dünnes und gleichzeitig festes Schlägerblatt, das gleichmäßig hohe Ballgeschwindigkeiten erzeugen soll. Außerdem ist der verwendete T9S+Stahl für den kraftvollen Klang im Treffmoment mitverantwortlich.

Verstellbares Hosel
Wie bei den Drivern der vergangenen Serien üblich, verfügt auch der G400 Max über ein Hosel, an dem Sie den Loft des Drivers um bis zu einem Grad erhöhen und reduzieren können.

Qualitäts-Aftermarket-Schäfte
Neben den Standard-Schäften Alta CB 55, Tour 65 und Tour 75 sowie den Alta Distanza 40, die exklusiv für Ping gefertigt werden, haben Sie die Wahl aus weiteren Aftermarket-Schäften (gegen einen Aufpreis von 60 Euro) von Mitsubishi (Kuro Kage Silver), Project X (HZRDUS) und Aldila (X-Torsion Copper), um die perfekte Kombination aus Schlägerkopf und Schaft für Ihr Spiel zu finden.

PING im Laimer4Golf-Shop exklusiv erhältlich.

No Comments Yet

Comments are closed